Aktuelle Zeit: 26. Mai 2018, 23:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Scribble-Dokumente unter Android lesen
BeitragVerfasst: 9. Juni 2014, 17:57 

Registriert: 9. Juni 2014, 17:46
Beiträge: 1
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo,

hier ist eine Android-Lösung für Scribble-Benutzer, denen es (wie mir) nur um eine mobile Anzeige (nicht Bearbeitung) vorhandener Scribble-Dokumente geht.

Sie basiert auf dem vorhandenen Scribble-Export mit dem Anlegen von Verzeichnissen für untergeordnete Ordner. Beim Export benutze ich das Format "Word 2007-Dokument (.docx)". Grund: Hier funktioniert die Anzeige von eingebetteten Bilddateien auf dem mobilen Gerät mit OfficeSuite (siehe unten), was beim rtf-Format nicht klappt. Ein angenehmer Effekt bei der Konvertierung nach docx besteht übrigens darin, dass Dokumente mit Bildern drastisch kleiner werden.

Die exportierte Verzeichnisstruktur kopiert man auf das Mobilgerät (interner Speicher oder Speicherkarte). Man benötigt für die Anzeige der Scribble-Dokumente folgende 2 Apps:

1. "OfficeSuite" zur Anzeige von docx-Dateien. Diese App ist auf einigen Smartphones bereits vorinstalliert ist, ansonsten kann sie von Google Play kostenlos installiert werden. Man kann natürlich auch jede andere App verwenden, die docx-Dateien anzeigen kann.

2. "X-plore" als Dateimanager. Das ist für mich der entscheidende Punkt, denn im Gegensatz zu den anderen mir bekannten Android-Dateimanagern bietet X-plore eine bessere Übersicht über die Verzeichnisstruktur. Dies wird dadurch erreicht, dass bei Öffnen eines Unterverzeichnisses die übergeordnete Struktur nicht verschwindet, sondern weiterhin angezeigt wird. Das ist nicht ganz so komfortabel wie der Scribble-Navigationsbaum, kommt ihm aber recht nahe.

Für mich klappt diese Vorgehensweise sehr gut. Es bleiben 2 Problemchen:

1. "Breite" eingebettete Bilder werden bei der Konvertierung nach docx gnadenlos rechts abgeschnitten, wenn sie breiter als das A4-Format sind. Hier wäre ich dankbar für Hinweise, wie man die Konvertierung nach docx beeinflussen kann. Beispielsweise würde es schon etwas helfen, wenn man den linken Rand, der bei der reinen Anzeige überflüssig ist, unterdrücken könnte.

2. Beim Scribble-Export gibt es Umlautprobleme mit den erzeugten Dateinamen. Es werden keine Windows-Umlaute erstellt, und unter Android sehen sie nicht besser aus. Bei den Ordnernamen ist es noch wieder anders: Hier wird z.B. ü ersetzt durch ue.

Viele Grüße
Uwe


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scribble-Dokumente unter Android lesen
BeitragVerfasst: 11. Juni 2014, 11:42 
Benutzeravatar

Registriert: 16. Mai 2011, 22:52
Beiträge: 61
Danke für die Anregung.
Auf meinem System gibt es für .docx nur "Word 2010-Dokument" (vermutlich, weil eben dieses hier installiert ist).
Da kommt es aber zu den gleichen Problemen, die Du geschildert hast.

Da es tatsächlich nur um schnelles Nachschlagen von Informationen geht, drucke ich meine Scribble-Papers-Datenbank regelmäßig in eine einzelne PDF-Datei, versehe sie mit einem Passwort und schiebe sie dann aufs Handy. Wenn ich dann eine Information suche, verwende ich die Suchfunktion des Adobe Readers. Auf diese Weise kann man auf die Ordnerstruktuer verzichten. Wäre zwar nett, wenn Scribble Papers die Ordnerstruktur als Lesezeichen mitgeben würde, aber ohne geht's auch.


Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »


cron